CISO - Centro Italiano Studi Ornitologici
LIPU - Lega Italiana Protezione Uccelli
EBN Italia
fr
de
it
en
Besucher Anonym
Homepage von ornitho.it
 
Trägerschaft & Partner
 
Sponsoren
Abfragen
  Beobachtungen
    - 
Alle Fotos
     Daten und Analysen
       - 
Rosenstar 2022
       - 
Seidensänger 2022
       - 
Seidensänger 2020
       - 
Schwarzkehlchen 20-22
       - 
Turteltaube 2022
       - 
Mauersegler 2022
       - 
Mauersegler 2020
       - 
Mauereidechse 20-22
       - 
Ruineneidechse 20-22
       - 
Mauergecko 20-22
       - 
Gewöhnliches Stachelschwein 20-22
       - 
Eichhörnchen 20-22
       - 
Grauhörnchen 20-22
       - 
Goldschakal 20-22
       - 
Admiral 2022
       - 
Taubenschwänzchen 2022
       - 
Halyomorpha halys 2022
       - 
Popillia japonica 2021
       - 
Popillia japonica 2022
       - 
Ailanthus altissima 15-22
       - 
Buddleja davidii 18-22
       - 
Solidago canadensis 18-22
       - 
Fallopia japonica 15-22
Informationen
 - 
Neueste Infos lesen
  Hilfe
    - 
Regeln von ornitho.it
    - 
Deontologia di SHI (Anfibi e Rettili)
    - 
Deontologia di Odonata.it (Libellule)
    - 
Arten mit eingeschränkter Veröffentlichung
    - 
Symbole
    - 
Die häufigsten Fragen
  Statistiken
Atlas
 - 
Feldmethoden für den Brutvogelatlas
 - 
Berechnung der Ephemeriden
test
 - 
Regeln von ornitho.it
 - 
Deontologia di SHI
Neueste Infos lesen
Seite :
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>
>|
n/Seite :
Anzahl : 143
 
Donnerstag, 20. Januar 2022
technews
NaturaList ist für App Store iPhone verfügbar!

Liebe BenützerInnen von iPhone,

endlich ist die Wartezeit vorbei: Eine erste und einfache Version von „NaturaList“ für iPhone ist endlich auf App Store von Apple verfügbar. Mit NaturaList können die Beobachtungen bereits im Feld direkt eingegeben werden, weltweit und die verschiedenen Taxa. Heute schon machen die Beobachtungen, die mit NaturaList eingegeben werden, 50% der Eingaben aus. Man kann die App über App Store oder über QR-Code aufladen.

Bitte Folgendes beachten:

  • Um die zuletzt eingegebenen Daten einsehen zu können, ist es notwendig, ein eigenes Abonnement zu besorgen (3-10 €/Jahr). Dies erlaubt die weitere Entwicklung von Naturalist zu erhalten.  Jeder ist aber frei, diese Funktion nicht zu benützen und weiterhin ohne Probleme die letzten Eingaben aus  ornitho.ch zu holen. Die App kann kostenlos  für die Eingabe von Beobachtungen benützt werden.
  • Die bisherige beta-Version (Probe-Version) von NaturaList für iPhone  wird demnächst deaktiviert, sodass di Benützer dieser beta-Version aufgerufen sind, die offizielle Version zu installieren.

Die Funktionen von NaturaList für iPhone sind allerdings noch eingeschränkt. Die Schweizerische Vogelwarte arbeitet mit Biolovision daran, um die wichtigsten Funktionen auch für iPhone zu aktivieren, aber es wird noch einige Zeit vergehen, bis alle Funktionen möglich sind. Der Grund ist, dass die Funktionen neu programmiert werden müssen und dass Android in den Ländern der ornitho-Familie viel häufiger benützt wird.

Wir wünschen viel Spaß mit dieser  neuen Möglichkeit und viele schöne Beobachtungen.

https://cdnfiles2.biolovision.net/www.ornitho.it/pdffiles/news/install_naturalist-qrcode-3164.png

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Dienstag, 7. Dezember 2021
avinews
Vögel
BOL. n. 2 – 2021, ist online

Wir teilen mit, dass das Bollettino Ornitologico Lombardo, BOL. n. 2 . 2021, online abrufbar ist:

 https://cdnfiles1.biolovision.net/common/images/icons/pdf.gif BOL. n. 2 - 2021

Dokument herunterzuladen :  BOL. n. 2 - 2021
eingegeben von Lardelli Roberto
 
Dienstag, 30. November 2021
avinews
20 Millionen Datensätze überschritten

Wer hätte das gedacht, als im fernen Februar 2009 die Plattform ornitho.it gegründet worden ist! Viele waren skeptisch: „500 Mitglieder, ein paar Tausend Daten pro Jahr“….

Wir haben diese Vorhersagen weit überschritten, manchmal mit Schwierigkeiten und Hindernissen, die in den Weg gelegt wurden, aber der Weg war richtig! 20 Millionen Beobachtungen sind ein beeindruckendes Ergebnis und lässt für die Zukunft hoffen.

Dank an alle, die an uns geglaubt haben und dieses Ergebnis möglich gemacht haben. Es ist ein Zwischenschritt, denn neue Möglichkeiten werden die Plattform noch funktioneller und attraktiver machen.

Das ornitho.it-Team

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Mittwoch, 2. Juni 2021
avinews
Vögel
BOL n. 1 – 2021 online

Mitteilung: Das „Bollettino Ornitologico Lombardo“, BOL n.1 – 2021 ist online und abrufbar.

Dokument herunterzuladen :  BOL n. 1 - 2021
eingegeben von Lardelli Roberto
 
Samstag, 20. Februar 2021
tipnews
Vögel
Publikation: Die überwinternden Wasservögel in Apulien 2007-2019

Wir teilen mit, dass seit kurzem das Buch „Gli Uccelli acquatici svernanti in Puglia 2007-2019“ („Die überwinternden Wasservögel in Apulien 2007-2019“) erschienen ist, herausgegeben von der Region Apulien, realisiert von ISPRA, Centro Studi de Romita e Orme.

Die Publikation beinhaltet die Ergebnisse der IWC-Zählungen von 13 Jahren, ermöglicht dank der Mitarbeit einer großen Zahl von Ornithologen und Birdwatcher aus allen Teilen Italiens.

Die Publikation ist frei abrufbar unter:

https://www.snpambiente.it/2021/02/11/oltre-200-mila-uccelli-acquatici-scelgono-la-puglia-per-svernare/

 Cristiano Liuzzi

Centro Studi de Romita

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Freitag, 15. Januar 2021
technews
Überprüfung der eigenen Daten in ornitho.it

Der Jahresbeginn ist der ideale Zeitpunkt um daran zu denken, dass sich die Angabe des Alters der Vögel geändert hat. So befinden sich z.B. die Vögel, die im Jahre 2020 geschlüpft sind, ab jetzt im 2. Lebensjahr, sofern man dies am Gefieder erkennen kann.

Wir nehmen die Gelegenheit wahr, die Benützer daran zu erinnern, ihre e-mail-Adresse und ihr Passwort zu überprüfen. Ist die seinerzeit registrierte e-mail-Adresse noch aktuell? Sollte dies nicht der Fall sein, ist die Adresse richtig zu stellen. Dies kann im Menüpunkt „E-Mail und Passwort“ (linke Spalte unten) geändert werden. Dies ist wichtig, weil es die einzige Möglichkeit ist, um mit den Benützern in Verbindung zu treten, sollten Fragen zu den Meldungen auftauchen.

Wenn das Passwort vergessen worden ist, kann jederzeit um ein neues angefragt werden. Wenn Schwierigkeiten auftreten, sollte nicht selbst ein neuer „account“ erstellt werden, sondern es sollte der support@ornitho.it aufgerufen werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass man den Zugang zu den früheren Meldungen verliert.

Wir erinnern auch nochmals an unseren „Global Login“: Die e-mail-Adresse und das Passwort, die für ornitho.it benützt werden, bieten gleichzeitig auch Zugang zur gesamten ornitho-Familie: data.biolovision.net, ornitho.ch, faune-france.org, ornitho.de usw.), außerdem auch für die App NaturaList.

Es wurde festgestellt, dass viele Benützer ihren Wohnsitz mit Agliè registriert haben. Es ist zwar ein hübscher Ort in Piemont, aber nicht unbedingt richtig. Wir ersuchen dies richtig zu stellen, indem die eigene Provinz und die richtige Wohnsitzgemeinde eingetragen werden.

Die langen Winterabende und die aktuelle Situation der Beschränkung durch die Pandemie bieten die ideale Gelegenheit, die eigenen Einträge in ornitho.it im Jahre 2020 zu überprüfen: einerseits werden schöne Erinnerungen wach, andererseits wird vielleicht ein Fehler entdeckt, der ausgebessert werden kann.

Wir wünschen viele spannende Beobachtungen für die nächste Zeit!

Das ornitho.it-Team

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Mittwoch, 9. Dezember 2020
avinews
Vögel
BOL Nr.2 – 2020

Das BOL Nr.2 – 2020 ist online und kann herunter geladen werden.

Zum Herunterladen : https://cdnfiles1.biolovision.net/common/images/icons/pdf.gif BOL n.2 - 2020

Dokument herunterzuladen :  BOL n.2 - 2020
eingegeben von Lardelli Roberto
 
Dienstag, 17. November 2020
avinews
Vögel
Angebot: Vor-Verkauf der Publikation „Atlas der europäischen Brutvögel“

Der zweite Atlas der europäischen Brutvögel („European Breeding Bird Atlas 2, EBBA2“), das größte Projekt des Citizen science zur Kartierung der Biodiversität in Europa, kommt in die Endphase. Die Ergebnisse des Projektes verkörpern die Arbeit von 120.000 Feldbearbeiter und 48 nationale Partner. In den fünf Jahren Feldarbeit wurden 11.075.000 km² kontrolliert. Die italienischen Daten wurden von Tausenden von Ornithologen und Birdwatchern über www.ornitho.it erhoben. Auch die Daten aus dem Projekt Mito wurden mitverwendet.   

Das Buch „European Breeding Bird Atlas 2: Distribution, Abundance and Change“ beinhaltet:

  • 556 Texte zu den einzelnen Arten,
  • 69 Arten im Anhang.
  • 689 Karten zu Abundanz oder Brutversuchen
  • 222 Karten zu Präsenz-Wahrscheinlichkeit
  • 446 Karten zu den Veränderungen von Abundanz im Vergleich zum ersten Atlas
  • 556 Abbildungen von Vögeln, an 46 Künstler in Auftrag gegeben
  • die Texte der Vogelarten, von 348 Autoren verfasst

Das Buch wird von Lynx Edicions publiziert und wird am 03.12.2020 in Barcelona vorgestellt. Auf Grund der Pandemie wird ein online-Event organisiert, für Details kann https://www.ebcc.info/ebba2-launch/ abgerufen werden.

Lynx Edicions hat bereits den Verkauf des Buches begonnen. Dank dem finanziellen Beitrag des Projektes EBBA2 war es möglich, in Anbetracht zum Umfang des Buches einen moderaten Preis zu fixieren. Der Preis beläuft sich im Vorverkauf bis 30.11.2020 auf 70 € (plus Versandspesen). Später kostet das Buch 90 €.

Das Buch EBBA2 kann über die Webseite Lynx Edicions bestellt werden (https://www.lynxeds.com/product/europea-breeding-bird-atlas-2-distribution-abundance-and-change/).

Nach zehn Jahren Arbeit sind wir nun beim Endergebnis angelangt.

Ein großer Dank gilt allen, die es ermöglicht haben, diesen zweiten Atlas der europäischen Brutvögel zu realisieren. 

Die Steuerungsgruppe von ornitho.it

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Donnerstag, 5. November 2020
avinews
Vögel
ARDEA – ein neuer Partner von Ornitho.it

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass zu den Partnern von Ornitho.it ein neues Mitglied gestoßen ist, ARDEA (www.ardeaonlus.it). Damit ist die Liste der landesweiten ornithologischen Vereinigungen, die Ornitho.it unterstützen, erweitert worden.

Wir teilen außerdem mit, dass die Option „Weitergabe der Daten an ARDEA“ in der Sektion „Personalisierung der site“  bereits aktiv ist. Wir laden somit alle Interessierten ein, mit ARDEA die eigenen Beobachtungen zu teilen (wie übrigens mit allen anderen Partner-Vereinigungen), weil damit ihre Bedeutung für die Forschung und für Schutzmaßnahmen steigt.

ARDEA ist eine landesweite ornithologische Vereinigung, die vorwiegend in Kampanien aktiv ist. Sie besteht nun schon jahrzehntelang und hat an zahlreichen Projekten und Initiativen beigetragen, die mit der Erforschung der italienischen Avifauna zu tun hatten, u.a. dem „Atlas der Brutvögel und Wintergäste Italiens“ und dem rezenten XX. Convegno Italiano di Ornitologia (https://xxcio.ardeaonlus.it/). ARDEA wird die Benützung von Ornitho.it und die Mitarbeit an dieser Plattform anregen, das Sammeln und Archivieren von Beobachtungen und die Unterstützung von Projekten von Ornitho.it.

Die Steuerungsgruppe von ornitho.it

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Dienstag, 1. September 2020
technews
Vögel
Zum „Protokoll der Mondbeobachtung“ (Text gekürzt)

Jetzt ist es möglich, die erhobenen Daten am Mondbeobachtungs-Projekt in ein eigenes Protokoll einzugeben. Es sind allerdings einige technische Voraussetzungen nötig um operativ zu werden.

 

1.Man muss qualifiziert sein. Dazu ist es notwendig, der ornitho-Verwaltung den eigenen Namen und den Beobachtungspunkt mit den genauen geografischen Koordinaten anzugeben. Diese Informationen …

Dokument herunterzuladen :  Metodi per il Moonwatch
eingegeben von Lardelli Roberto
Seite :
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>
>|
n/Seite :
Anzahl : 143
 
Biolovision Sàrl (Switzerland), 2003-2022