CISO - Centro Italiano Studi Ornitologici
LIPU - Lega Italiana Protezione Uccelli
EBN Italia
fr
de
it
en
Besucher Anonym
Homepage von ornitho.it
 
Trägerschaft & Partner
 
Sponsoren
Abfragen
  Beobachtungen
    - 
Alle Fotos
     Daten und Analysen
       - 
Fichtenammer 23-24
       - 
Rohrammer 23-24
       - 
Zwergammer 23-24
       - 
Schwanzmeise (ssp. caudatus) 23-24
       - 
Star 23-24
       - 
Italiensperling 23-24
       - 
Basstölpel 23-24
       - 
Mehlschwalbe 2024
       - 
Eistaucher 23-24
       - 
Erlenzeisig 22-23
       - 
Erlenzeisig 23-24
       - 
Reiherente 23-24
       - 
Kranich 23-24
       - 
Seidenschwanz 2024
       - 
Flussregenpfeifer 2024
       - 
Mauereidechse 23-24
       - 
Mauergecko 22-24
       - 
Gewöhnliches Stachelschwein 20-23
       - 
Eurasischer Fischotter 22-24
       - 
Goldschakal 20-23
       - 
Roter Amerikanischer Sumpfkrebs 17-24
       - 
Callinectes sapidus 23-26
Informationen
 - 
Neueste Infos lesen
  Hilfe
    - 
Regeln von ornitho.it
    - 
Deontologia di SHI (Anfibi e Rettili)
    - 
Deontologia di Odonata.it (Libellule)
    - 
Arten mit eingeschränkter Veröffentlichung
    - 
Symbole
    - 
Die häufigsten Fragen
  Statistiken
Atlas
 - 
Feldmethoden für den Brutvogelatlas
 - 
Berechnung der Ephemeriden
test
 - 
Regeln von ornitho.it
 - 
Deontologia di SHI
Neueste Infos lesen
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>
>|
n/Seite :
Anzahl : 172
 
Montag, 26. Februar 2024
tipnews
Vögel
Avifauna der Provinz Udine – Die „Kalte Jahreszeit 2013-2023“

Über 180.000 gesammelte Beobachtungen, davon fast 150.000 bereits von den ornitho-Benutzern zur Verfügung gestellt, alle zwischen 15.November – 15. Februar in der Provinz Udine erhoben, zusammengefasst sowohl für didaktische als auch für wissenschaftliche Zwecke, mit Mappen, mit Angaben zur Phänologie, mit Detailangaben und mit Bildmaterial der 242 angeführten Vogelarten sowie Angaben zu den fehlenden Vogelarten: All dies findet ihr auf dieser website und frei herunter ladbar in digitalem Format vom Servizio biodiversitá della Regione Autonome Friuli Venezia Giulia.

Dokument herunterladbar :  La Stagione Fredda

Dokument herunterzuladen :  La Stagione Fredda
eingegeben von Lardelli Roberto
 
Donnerstag, 15. Februar 2024
avinews
Vögel
Studien-Prämie 2024 „prof.Francesco Barbieri“ für ornithologische Arbeiten

Das „Centro Italiano Studi Ornitologici“ schreibt zwei Studien-Prämien aus, in Erinnerung an den verstorbenen prof. Francesco Barbieri, Dozent für Zoologie an der Universität Pavia. Die Prämien möchten ornithologische Forschungen fördern, die die Tätigkeit von Francesco Barbieri betreffen.

Details können im beigefügten Dokument heruntergeladen werden.

Documento da scaricare :  BandoPremioBarbieriOrnitologia2024_(2)-7124.pdf

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Donnerstag, 15. Februar 2024
avinews
Vögel
Studien-Prämie 2024 „prof.Francesco Barbieri“ für ornithologische Arbeiten

Das „Centro Italiano Studi Ornitologici“ schreibt zwei Studien-Prämien aus, in Erinnerung an den verstorbenen prof. Francesco Barbieri, Dozent für Zoologie an der Universität Pavia. Die Prämien möchten ornithologische Forschungen fördern, die die Tätigkeit von Francesco Barbieri betreffen.

Details können im beigefügten Dokument heruntergeladen werden.

Documento da scaricare :  BandoPremioBarbieriOrnitologia2024_(2)-9152.pdf

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Samstag, 10. Februar 2024
avinews
Vögel
CISO Day Roma, 16. März 2024 – Vögel und Windkraft, Konflikte und Kompatibilität

 Die zunehmende Nachfrage nach erneuerbarer Energie hat eine Zunahme der Verbreitung von Windkraftanlagen zur Folge, sowohl am Land als auch auf dem Meer. Bei der Projektierung dieser Anlagen vergisst man manchmal, dass der Wind zwar eine Energie-Ressource ist, aber auch von den Vögeln genutzt wird. Die Windräder können in Gegenden, die häufig von Vögeln frequentiert werden, zu vielen Unfällen führen. Bei dieser Tagung werden Fachleute über die Gefahren für die Vögel sprechen. Es werden Methoden vorgestellt, die die Gefahren für die Vögel reduzieren sollen.

Das Programm ist den news beigefügt.

Dokument herunterzuladen :  Locandina_CISO_Roma-9067.pdf
eingegeben von Lardelli Roberto
 
Montag, 1. Januar 2024
avinews
„Erste“ Gesänge

Unser Land, das zwischen Nord und Süd eine Entfernung von über 1000 km aufweist, bietet sich bestens an, um die breitengradmäßigen Unterschiede zu bewerten, d.h. die meteorologischen und habitatmäßigen, die das Verhalten der Vögel beeinflussen. Wenn man dann noch die Höhenunterschiede und den unterschiedlichen menschlichen Einfluss berücksichtigt, kann man verstehen, wie viele Faktoren die Biologie der verschiedenen Vogelarten in Italien beeinflussen. 

Der Gesang ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten Aspekte im Verhalten zur Brutzeit. Aber nicht immer fällt der Zeitraum des Gesanges mit der Brutzeit überein und Angaben über Beginn der Gesangsaktivität und der Fortdauer sind spärlich. Dieses Projekt zielt darauf ab, Gesangsdaten außerhalb der Brutzeit, während der Wintermonate und vor Beginn der Brutzeit  zu sammeln. Der Zweck dieses Projektes ist u.a. einen Kalender zu erstellen, der die Unterschiede bezüglich Breitengrad, Höhenlage, klimatische Verhältnisse, Umweltbedingungen und Uhrzeit aufzeigt. Es ist wichtig, die Beobachtung in Echtzeit zu vermerken und in den Anmerkungen „in canto“ anzugeben.

Diese Beobachtungen sollen ausschließlich den Gesang betreffen, immer wenn ein Vogel vollen Gesang hören lässt. Dies betrifft nicht die Alarm- oder Kontaktrufe, die das ganze Jahr über zu hören sind und in den Bemerkungen auch angegeben werden sollen.

Der Atlascode 3 wird außerhalb der Brutzeit nicht angegeben, da manche Vögel wie z.B. das Rotkehlchen, auch mitten im Winter singen.

Um an diesem Projekt teilzunehmen, genügt es, in der Menüspalte „Codice del Progetto“ das Projekt „Primi“canti anzuklicken. Sehr wichtig ist dabei, der Beobachtung eine Tonaufnahme beizufügen.

 

Für das Projekt: Samuele Ramellini, Fulvio Fraticelli, Marco Gustin

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Sonntag, 31. Dezember 2023
avinews
2023: ein neuer Rekord für ornitho.it

Das letzte Jahr war wieder ein Rekordjahr für ornitho.it. Nach Abschluss der Erhebungen für den „Atlas der Brutvögel in Italien“ trat eine Ruhephase ein, aber 2023 war wieder ein neuer Höhepunkt: ein ständiges Wachsen innerhalb der letzten 5 Jahre, in den letzten zwölf Monaten über 1.940.000 Beobachtungen. Insgesamt enthält die Plattform über 24 Millionen Beobachtungen und fast eine halbe Million Fotos und Tonaufnahmen. Auch die Zahl der eingeschriebenen Personen hat sich erhöht (z.Z. 15.800).

 

Wir danken allen Nutzern für ihre Unterstützung und allen Verantwortlichen, gleich welcher Art, die im Hintergrund arbeiten, viele Stunden kostenlos und ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

 

Wir hoffen, dass das neue Jahr für jeden das Erwünschte bringen mag und dass uns viele schöne Beobachtungen gelingen.

 

Das ornitho.it-Team

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Sonntag, 24. Dezember 2023
avinews
Vögel
Atlas der Wintervögel von Rom (2007-2011): ein Geschenk

Nach langer Vorbereitung ist endlich der „Atlas der Wintervögel von Rom“ erschienen. Das jetzt veröffentlichte Werk umfasst einen genau datierten Zeitraum, der allerdings über 10 Jahre zurückliegt, so dass die klimatischen Veränderungen und die teilweise unkontrollierte bauliche Tätigkeit der letzten Jahre ohne Zweifel das Vorkommen mancher Vogelarten verändert haben kann.

Es ist aber der einzige Anhaltspunkt für die winterliche Vogelwelt von Rom. Die Arbeit kann von „Stazione Romana per Osservazione e la Protezione degli Uccelli“ frei heruntergeladen werden (siehe italienischen Text).

 

Für die bibliografische Zitierung empfehlen wir:Cardillo A., Cento M., Fraticelli, F. & Hueting S., 2023. Atlante degli Uccelli di Roma in Inverno (2007-2011). SROPU, Roma.

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Freitag, 22. Dezember 2023
avinews
Die Überprüfung der eigenen Daten und „neue“ Funktionen

Die Überprüfung der eigenen Daten in ornitho ist äußerst wichtig. Viele Benutzer sind mit überholten e-mail-Anschriften eingetragen und dies führt zu fehlerhaften Zusendungen vonseiten der Prüfer und der regionalen Verantwortlichen. Für die Aktualisierung:  [-> E-mail e password, -> aggiornare i propri dati]

 

Die Angewohnheit, die Beobachtungen über das Handy einzugeben ohne die Daten je zu überprüfen, kann zu fehlerhaften Einträgen führen. Wir kennen Benutzer mit zwei Adressen bzw. solche, die nur Naturalist benutzen ohne in ornitho registriert zu sein. Bei Problemen sollte man sich an support@ornitho.itoder an den regionalen Verantwortlichen wenden.

 

Wir ersuchen alle Benutzer, mit einer gewissen Regelmäßigkeit das ornitho-Portal aufzusuchen, um über die Projekte informiert zu sein, für die die eigenen Daten zur Verfügung gestellt werden.

 

In nächster Zeit sind Neuerungen vorgesehen, die die Sammlung und die Archivierung der Daten vereinfachen sollen. Wir ersuchen, die Menüspalte zu konsultieren, um die vorgeschlagenen Anregungen auszunutzen.

 

Das ornitho.it-Team hofft, dass die Benutzer alle Funktionen nutzen, die das Portal anbietet und wünscht schöne Feiertage und viele schöne Beobachtungen während der Ferientage.

 

Das ornitho.it-Team

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Dienstag, 12. Dezember 2023
avinews
Vögel
Das Problem Blei

Die Tagung „Il Peso del Piombo“, vom „Museo di Scienze Naturali di Bergamo“ organisiert, kann jetzt schon auf  dem Museums-Kanal von  YouTube angesehen werden.  Die Tagung war aufgenommen  und auf 4 Videos aufgeteilt  worden. Dieser link bezieht sich auf den 1.Teil, die übrigen drei folgen demnächst.

Das Organisationskomitee

https://cdnfiles2.biolovision.net/www.ornitho.it/pdffiles/news/IMG-20231130-WA0004-2473.jpg

eingegeben von Lardelli Roberto
 
Montag, 11. Dezember 2023
avinews
ALULA frei abrufbar

Die Zeitschrift ALULA, von SROPU herausgegeben, Partner von ornitho.it, wird in Zukunft frei abrufbar sein.

lunedì 11 dicembre 2023

https://cdnfiles2.biolovision.net/www.ornitho.it/pdffiles/news/ALULA-1973.jpg

Dokument herunterzuladen :  Lettera_ALULA
eingegeben von Lardelli Roberto
1
2
3
4
5
6
7
8
9
>
>|
n/Seite :
Anzahl : 172
 
Biolovision Sàrl (Switzerland), 2003-2024